Vorgehen betreffend Coronavirus

17.03.2020 13:39:43

Im Bezug auf die Nutzung der Anlage der HPZD AG verweisen wir auf die Weisungen des BAG, des Veterinäramt des Kanton Zürich sowie die Empfehlungen des FNCH.

 

Alle bestehenden Nutzer und Mieter dürfen die Anlage weiterhin unter den aktuellen Weisungen der oben genannten Ämter nutzen. Externe neue Abonnements werden momentan keine vergeben.

 

Somit gelten für die HPZD AG folgende Regelungen:

 

Grundsätzliches:

 

  • Jeder Nutzer, Mieter und Betreiber eines Stalles ist für die Umsetzung der notwendigen vom BAG empfohlenen Hygiene- und Verhaltensmassnahmen verantwortlich.

 

  • Jeder Mieter und Betreiber eines Stalles hat dafür zu sorgen, dass nur Leute auf die Anlage kommen, welche direkten Bezug zum Pferd haben.

 

  • Personen mit Virussymptomen sollen der Anlage fernbleiben, diese zu Hause auskurieren und sich an die Angaben der BAG halten.

 

  • Sind Personen, welche mit dem Horse Park Zürich-Dielsdorf oder dessen Mietern, Nutzern, Kunden oder Besuchern Kontakt gehabt haben, mit dem Coronavirus infiziert, in Abklärung deswegen, oder waren einem möglichen Risiko ausgesetzt, ist dies unverzüglich dem Sekretariat vom Horse Park Zürich-Dielsdorf zu melden.

 

  • Von Reisen in Hochrisikogebieten wie China, Iran, Italien und Südkorea (die aktuellen Länderangaben sind dem BAG zu entnehmen) ist zwingend abzuraten.

 

  • Des Weiteren appellieren wir an jeden einzelnen sich in der momentanen Situation bedacht zu Verhalten, den Weisungen des BAG grundlegend nachzukommen und keine unnötigen Risiken einzugehen. (Siehe Anhänge)

 

 

 

Versorgung und Bewegung der Pferde:

 

Die Versorgung und Bewegung der Pferde im Sinne des Tierschutzgesetzes ist sicherzustellen. Die Pferdebesitzer und -halter sind aufgerufen, den direkten Kontakt mit anderen Menschen möglichst zu vermeiden und alle Personen die Hygiene- und Social-Distancing-Massnahmen einzuhalten.

Wir empfehlen grösseren Pferdehaltungsbetrieben, ihre Mitarbeitenden nach Möglichkeit in feste Teams zu unterteilen, die nie gleichzeitig miteinander arbeiten. Sollte ein Mitarbeiter eines Teams erkranken, müssen nur die Mitglieder des betroffenen Teams in Quarantäne. Damit bleibt die Versorgung und Bewegung der Pferde gewährleistet.

Tierärzte, Hufschmiede und Futtermittellieferanten dürfen im Stall verkehren. Notfalltransporte in und aus Tierkliniken sind erlaubt.

 

Reitstunden und Kurse:

Veranstaltungen mit Pferden sind gemäss den allgemeinen Vorgaben des Bundes verboten deswegen sind alle Kurse, Turniere, Trainingsspringen und Rennen auf unserer Anlage bis Ende April abgesagt.

Halten Sie sich unbedingt an die Distanz- und Hygieneregeln des BAG.

Gruppenreitstunden (mehr als 1 Person) sind zu vermeiden.

 

Bitte informieren Sie sich fortlaufend zur aktuellen Situation und halten Sie sich an die neusten Anweisungen:

 

Weisungen des BAG

 

Informationen des Veterinäramtes Zürich

 

Schweizerischer Pferdesportverband

 

Das Sekretariat von HPZD AG und dem Rennverein Zürich ist telefonisch 44 853 01 07 und per E-Mail info@horseparkzuerich.ch erreichbar.